Härtere Regeln für Familiennachzug

Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt hat die Regierung dazu aufgerufen, sich hinter den Vorschlag seiner Partei zu härteren Regeln für den Familiennachzug zu stellen. Im Neujahrsinterview mit dem Schwedischen Fernsehen betonte Reinfeldt erneut die Wichtigkeit von strengeren Bestimmungen. Seit Monaten schon fordern die Konservativen, dass Einwanderer zuerst eine Arbeit und eine Wohnung haben müssen, bevor Familienangehörige nach Schweden ziehen dürfen. Innerhalb der bürgerlichen Vierparteienkoalition waren besonders die Christdemokraten bislang kritisch gegenüber dem Vorschlag.