Radio Schweden

Die Themen am 10. Januar 2007

Kein schwedischer Einsatz in Darfur
Ins sudanische Krisengebiet Darfur wird keine schwedische Truppe entsandt. Am Mittwoch zogen Schwedens und Norwegens Auβenminister ihr entsprechendes Angebot an die Vereinten Nationen zurück, nachdem die sudanische Regierung den Empfang der Truppe abgelehnt hatte.
Liv Heidbüchel

Aufregung um Kosten für Flüchtlinge
Die sozialdemokratische Parteiführung rügt die Parteifreunde im südschwedischen Bromölla: Diese hatten einen Vorschlag der rechtspopulistischen Schwedendemokraten aufgegriffen, auszurechnen, was die Aufnahme von Flüchtlingen der Gemeinde für Kosten bringt.
Liv Heidbüchel

Grüne wollen Inlandsflüge begrenzen
Keine Inlandsflüge mehr südlich von Sundsvall – das fordern Schwedens Grüne. Unterdessen hat die Regierung Pläne zum Ausbau der Transportstrecken auf Straβe und Schiene präsentiert. Das übergeordnete Ziel: die Senkung des CO2-Ausstoβes.
Dieter Weiand

Streit um die Geschichte
Das „Forum für lebendige Geschichte“ hat mit dem Vorsatz, die Verbrechen des Kommunismus deutlich zu machen, teils heftige Diskussionen ausgelöst. Gespräch mit dem Vorsitzenden Eskil Franck.
Anne Rentzsch

Unterschätzte Delikatesse
Rentierfleisch fristet der Küche des Durchschnittsschweden eher ein Schattendasein. Völlig zu unrecht, denn es ist mager, unbelastet und schnell zubereitet. Im Winter ist Hochsaison für die Schlachterei, denn traditionell wird nur in der kalten Jahreszeit geschlachtet. 12.000 Rene verarbeitet allein der Schlachthof Renomera in Lappland.
Katja Güth