Liegen geliebener LKW.
Straßenverkehrsbehörde fordert:

Winterreifenpflicht für große LKW

Obwohl es in diesem Jahr so gar nicht danach aussieht: Schweden ist ein Land, in dem es im Winter mächtig viel Schnee geben kann. Das ist auf Wiesen und Feldern zwar schön anzusehen, lässt den Straßenverkehr aber auch gerne mal zum Erliegen kommen. Weil daran oft auch Lastwagen schuld sind, will die schwedische Straßenverkehrsbehörde nun die Regeln verschärfen.

Es war das Chaos auf der bedeutenden Verbindungsstraße 73 zwischen dem Stockholmer Vorort Nynäshamn und der Hauptstadt im vergangenen November, das die Straßenverkehrsbehörden zum Nachdenken gebracht hat. Tausende von Autofahrern saßen damals während des Berufsverkehrs in ihren Wagen fest. Lastwagen waren durch plötzlich einsetzenden Schneefall liegen geblieben und hatten die Straße einen halben Tag lang blockiert. Ursache für das Durcheinander: Die LKW waren nicht mit Winterreifen ausgerüstet. Verantwortungslos, findet Ingemar Skogö, Leiter der Straßenverkehrsbehörde:

„In den vergangenen Jahren haben wir es immer häufiger erlebt, dass Lastwagen und Busse bei Winterwetter nicht mehr vorwärts kommen. Die machen dann dem gesamten Verkehr Probleme, was wiederum auch finanzielle Verluste für die Gesellschaft bedeutet. Deshalb müssen wir sehen, was wir tun können, damit der Verkehr auch bei solchem Wetter fließen kann.“

Deshalb schlägt die Straßenverkehrsbehörde nun eine generelle Winterreifenpflicht zwischen dem 1. Dezember und dem 31. März vor. LKW mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht und Busse sollten in diesem Zeitraum mit Reifen bestückt sein, die mindestens fünf Millimeter Profil haben. Das, so Ingemar Skogö, würde die Sicherheit während der Winterperiode verbessern. Darüber hinaus will seine Behörde auch die Erlaubnis erhalten, PKW anzuhalten, um Nutzfahrzeuge bei Schneechaos aus schwieriger Lage befreien zu können.

Die Winterreifenpflicht soll nach Vorstellungen Ingemar Skogös übrigens nicht nur für schwedische LKW gelten:

„Wenn wir so etwas einführen, dann muss das auch für alle Fahrzeuge gelten, die in Schweden unterwegs sind. Denn manchmal sind es ja auch ausländische LKW, die für Probleme sorgen. Und vorbeugende Maßnahmen sollten ja für alle gelten, egal, wo sie herkommen.“

Was ausländische Lastwagen angeht, hat der Vorschlag der Straßenverkehrsbehörde allerdings einen kleinen Haken. Da in anderen Ländern auch andere Vorschriften für Winterreifen gelten, müssten solche Gefährte ihre Reifen vor einer Einreise nach Schweden eventuell wechseln. Und wie das gehen soll, das muss die Behörde von Ingemar Skogö erst noch erörtern.

Thomas Fenske

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".