Sturm und Blitzeis:

Drei Tote und Tausende ohne Strom

Blitzeis und das stürmische Wetter haben in der vergangenen Nacht drei Menschenleben gefordert und für Stromausfälle im Süden des Landes gesorgt. Ein Auto mit drei Menschen rutschte südlich von Filipstad in Westschweden auf eisglatter Straße in einen entgegenkommenden LKW. Die drei PKW-Insassen starben noch am Unfallort. In Südschweden waren bis zum Mittag Tausende von Haushalten ohne Strom, weil der Sturm Leitungen abgerissen hatte. Auch der Zugverkehr war durch umgestürzte Bäume beeinträchtigt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".