Flüchtlingsfamilien Opfer der Menschenhändler

Menschenschmugglerring aufgedeckt

Der Menschenschmuggel greift auch in Schweden immer weiter um sich. Nun hat Schweden seinen bisher größten Fall von Schmuggel mit illegalen Flüchtlingen aufgedeckt: 37 Vietnamesen werden angeklagt, knapp 500 Flüchtlinge aus Vietnam nach Schweden geschleust und sie hier unter menschenunwürdigen Bedingungen ausgebeutet zu haben.

Vier Jahre lang haben die Ermittlungen gedauert. Nun wurde ein seit Anfang der 90er Jahre aktiver Menschenschmugglerring ausgehoben. Umgerechnet über eine Million Euro soll der in Halmstad operierende Menschenhandelring innerhalb der vergangenen fünf Jahre umgesetzt haben, so der Staatsanwalt. Den Dienst, Flüchtlinge aus Vietnam nach Schweden zu bringen, ließen sich die vier Hauptangeklagten teuer bezahlen: Rund 20 000 Euro betrug der Preis für einen Erwachsenen, gut 12 000 Euro für ein Kind.

Wie die Ermittlungen ergaben, sind die Flüchtlinge Scheinehen eingegangen und dann mit richtigen Papieren versehen nach Schweden eingereist.  Kinder hätten falsche Identitäten bekommen, die dann ausgenutzt wurden, um an staatliche Unterstützungen zu kommen. Zusammen mit dem Menschenhandel wird auch dieser Betrug vor Gericht verhandelt werden. Von den sozialen Bezügen haben die Flüchtlinge selbst allerdings nichts gesehen. Staatsanwalt Thomas Wennerström: „Was Hilfe und Unterstützung angeht, stehen diese Menschen außerhalb der schwedischen Gesellschaft. Dies sind Menschen, die sich nicht an die Behörden wenden und um Hilfe bitten, weil sie sich nicht trauen.“

Nach ihrer Ankunft in Schweden sind die eingeschleusten vietnamesischen Flüchtlinge gezwungen worden, ihre Schulden bei den Menschenhändlern abzuarbeiten, unter erbärmlichen Zuständen. Dies berichtet Polizeidirektorin Marianne Paulsson, die sich in den vergangenen vier Jahren mit dem Fall beschäftigt hat: „Diese Menschen sind extrem schlecht behandelt worden. Sie hatten überhaupt keine Möglichkeit aus ihrer Schuldenfalle zu entkommen und sind wie Sklaven gehalten worden. Das ist schrecklich.“

Der Prozess gegen die 37 Vietnamesen beginnt am 4. März.

Clarissa Blomqvist

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".