Bringt der Briefträger vielleicht ein Drogenpäckchen?

Wachsender Drogenschmuggel per Internet und Post

Der Drogenschmuggel übers Internet und per Post hat in Schweden stark zugenommen. Nach Angaben des schwedischen Zolls ist die Anzahl der Beschlagnahmungen innerhalb von drei Jahren um 179 Prozent gestiegen. Die beschlagnahmten Waren machten allerdings lediglich ein Tausendstel der Gesamtmenge an Drogen aus, die auf dem Postweg nach Schweden gelangen würden. Die Zollbehörde nimmt an, dass dem Rauschgiftkonsum positiv gegenüberstehende Internetseiten Grund für den wachsenden Schmuggel sind.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".