Forderung bürgerlicher Politiker:

Soldaten sollen länger im Tschad bleiben

Mehrere Politiker aus den Reihen der schwedischen Regierungskoalition haben sich dafür ausgesprochen, das Mandat der 200 schwedischen Soldaten im Tschad zu verlängern. Der Abgeordnete des Zentrums, Staffan Danielsson sagte, zwar seien eigentlich keine Gelder für eine Verlängerung des Mandats vorhanden. Das Leid im Tschad richte sich jedoch nicht immer nach veranschlagten Etats. Für den liberalen Politiker Allan Widman wäre ein längerer Einsatz der schwedischen Soldaten auch finanziell sinnvoll. Die 200 schwedischen Soldaten gehören zur EU-Friedenstruppe im Tschad. Sie sollen Ende Juni nach Schweden zurückkehren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".