Erstmals Elektronen gefilmt

Forschern der Universität Lund ist es erstmals gelungen, die Bewegung von Elektronen zu filmen. Dazu entwickelten die Wissenschaftler eine neue Art von Laser-Blitzbelichtung. Damit wurde es möglich, die winzigen negativ geladenen Elementarteilchen auf ihrer Bahn innerhalb von Atomen zu zeigen. Nach Angaben der Universität können die Forscher Blitze vom Bruchteil einer Sekunde erzeugen. Ein Sprecher sagte, dieser Bruchteil sei so extrem kurz wie eine Sekunde im Vergleich zum Alter des Universums.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista