Beschränkungen für Spike-Reifen geplant

Die Regierung in Stockholm plant, die Erlaubnis zur Verwendung von Spike-Reifen zeitlich einzuschränken. Verkehrsministerin Åsa Torstensson kündigte an, der bisherige Zeitraum von Anfang Oktober bis Ende April solle verkürzt werden. Dafür komme die Frühjahrsperiode in Frage. Torstensson sagte weiter, auf diese Weise könne man die Verbreitung gesundheitsschädlicher Straßenbelags-Partikel verringern, die durch Spike-Reifen losgerissen würden. Das bedeute einen besseren Schutz vor Atemwegserkrankungen. Die Ministerin kündigte einen entsprechenden Gesetzentwurf noch für die laufende Mandatsperiode an.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista