Oberbefehlshaber will mehr Geld

Der Oberbefehlshaber der schwedischen Streitkräfte, General Håkan Syrén, hat sich besorgt über die finanzielle Lage des Militärs geäußert. In einem Schreiben an die Regierung betonte Syrén, falls der Verteidigungshaushalt nicht erhöht werde, sei die Einsatzbereitschaft der Truppen nicht garantiert. Das gelte auch für die Verbände, die für internationale Einsätze vorgesehen seien. Der General erklärte weiter, wegen der Geldknappheit müsse auch die Weiterentwicklung der Waffensysteme eingeschränkt werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".