Reinfeldt warnt vor Abhängigkeit von russischem Gas

Schweden soll sich nicht von Energie aus Russland abhängig machen. Dies fordert der schwedische Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt gegenüber dem Fernsehen. Reinfeldt reagiert damit auf die Nachricht, Russland habe ein Viertel seiner Gaslieferungen an die Ukraine eingestellt. Der Lieferungsstopp sei eine Vermengung  von Politik und Energie und stelle eine große Provokation dar, so Reinfeldt. Der Ministerpräsident meint deshalb auch, Schweden solle in Zukunft kein Gas aus der russisch-deutschen Pipeline beziehen, die durch die Ostsee gelegt werden soll.