Dan Eliasson

Einwanderungsgericht stoopt Abschiebung

Das Einwanderungsgericht in Malmö hat die Abschiebung eines irakischen Asylbewerbers nach Griechenland gestoppt. Nach Ansicht des Gerichts könnten die griechischen Behörden keine rechtsmäßige Untersuchung des Falles gewährleisten. Der 27-jährige Iraker war nach seiner Flucht aus dem Irak zunächst in Griechenland angekommen. Deshalb sollte er im Zuge der Dublinverordnung dorthin zurückgewiesen werden. Der Generaldirektor der schwedischen Einwanderungsbehörde, Dan Eliasson, steht dem Urteil des Einwanderungsgerichtes kritisch gegenüber. Er hat bereits angekündigt, Berufung einzulegen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".