Wer Viagra haben möchte, muss den vollen Preis selbst bezahlen.

Keine Subventionierung bei Potenzproblemen

Potenzmittel wie Viagra dürfen nicht von der Krankenkasse subventioniert werden. Dies hat der Oberste Verwaltungsgerichthof entschieden. Er hat damit ein früheres Urteil des Verwaltungsgerichts widerrufen, dem zufolge Männer mit schweren Erektionsproblemen Potenzmittel zum subventionierten Preis bekommen konnten. Grund für die Entscheidung des Gerichts: Es sei in vielen Fällen schwierig, die richtige Diagnose zu stellen und die Subventionierung vor einer allzu großzügigen Ausnutzung zu schützen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista