11.000 leben mit geschützter Identität

Immer mehr Menschen in Schweden leben mit geschützter Identität. Laut Tageszeitung „Dagens Nyheter“ sind davon 11.000 Personen betroffen. Das sind doppelt so viele wie noch vor 15 Jahren. Die weitaus meisten Menschen mit geschützter Identität sind Frauen, die sich vor gewalttätigen Männern verstecken müssen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".