Geplanter Weg der Ostsee-Pipeline längs gotländischer Küste
Ostsee-Pipeline

Nord Stream darf gotländischen Hafen mieten

Für den Bau der geplanten Ostsee-Pipeline wird das Betreiberkonsortium Nord Stream künftig den Hafen im Norden von Gotland nutzen dürfen. Das beschloss der Gemeinderat der Inselkommune mit deutlicher Mehrheit. Damit darf Nord Stream vom kommenden Jahr an bis einschließlich 2011 den Hafen von Slite mieten. Der Vertrag sieht vor, dass die Kommune rund sieben Millionen Euro als Vorauszahlung bekommt. Diese Zahlung ist unabhängig davon, ob die Pipeline tatsächlich gebaut wird oder nicht. Mit den Geldern soll der Ausbau des Hafens finanziert werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".