Schneereiches Osterwochenende mit vielen Unfällen

Drei tödliche Verkehrsunfälle und viele Blechschäden – das ist die Bilanz des diesjährigen Osterwochenendes. Der Frühlingsanfang sorgte in weiten Landesteilen zu unerwartet kräftigem Schneefall. Abwechselnd mit Tauwetter führte dies zu Glätte auf den Straßen. Laut Straßenverkehrsbehörde war es dennoch ein vergleichsweise ruhiges Osterwochenende. Durchschnittlich sterben im Osterverkehr acht Personen. Wegen der Wetterlage seien jedoch dieses Jahr die meisten Autofahrer besonnen gefahren, so dass schwerere Unfälle weitestgehend ausblieben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista