Verdächtige Somalier bleiben in U-Haft

Das Stockholmer Amtsgericht hat angeordnet, dass zwei wegen Verdachts der Unterstützung von Terroristen verhaftete Somalier mit schwedischer Staatsangehörigkeit in Untersuchungshaft bleiben. Die Staatsanwaltschaft hatte die Haftfortdauer mit der Begründung beantragt, die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. Die beiden vor einem Monat festgenommenen Männer und ein dritter, auf freiem Fuß befindlicher Somalier werden beschuldigt, sie hätten der militanten Islamisten-Organisation Al-Shabab zur Finanzierung von Terroranschlägen Geld überwiesen. Alle drei bestreiten die Vorwürfe.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".