Zu wenige verstehen den Inhalt dieses Briefes

Information zur Rente soll verständlicher werden

Der Staatliche Rechnungshof hat die Informationen zur Rente als unverständlich kritisiert. Einem Bericht zufolge sei den jährlichen Informationsbriefen oftmals nicht zu entnehmen, mit welchem Rentenbetrag der Kunde rechnen kann. Die Kritik richtet sich sowohl gegen den Staat als auch private Rentenversicherungen. Besonders der Inhalt des so genannten „orangefarbenen Umschlags“ sollte dringend überprüft werden. Der Umschlag wird jährlich verschickt und soll über den aktuellen Stand der gesetzlichen Rentenversicherung informieren. Laut Rechnungshof öffnet allerdings jeder fünfte Empfänger den Brief nicht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista