Finanzminster Anders Borg

Wirtschaftsprognose nach unten korrigiert

Finanzminister Anders Borg hat erneut seine Wirtschaftsprognose nach unten korrigiert. Im Haushaltsentwurf rechnet Borg für 2008 nur noch mit einem Wirtschaftswachstum von 2,1 Prozent, im kommenden Jahr mit 1,8 Prozent. Noch im Herbst rechnete die Regierung mit einem Zuwachs von 3,2 beziehungsweise 2,5 Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".