Bericht

Jeder dritte Lehramtsstudiengang ungenügend

Jeder dritte Lehramtsstudiengang bereitet die Studierenden nur ungenügend aufs Staatsexamen vor. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht des Hochschulamts. Demnach riskieren zehn von 26 untersuchten Hochschulen und Universitäten, dass ihre Lehramtsstudierenden an den betroffenen Instituten künftig keinen Abschluss mehr machen dürfen.

Laut Bericht sind viele Studiengänge „anspruchslos“ und „unvollständig“. Besonders gravierend seien die Mängel in Mathematik. Die Universitäten begnügten sich mit wenigen Vorkenntnissen der Studenten, heißt es. Außerdem lernten die zukünftigen Lehrer zu wenig über Didaktik, das heißt darüber, wie man Wissen sinnvoll vermittelt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".