Nachfrage nach schwedischen Autos gesunken

Die Automobilhersteller Volvo und Saab haben im ersten Quartal deutlich weniger Fahrzeuge in Europa verkauft als andere Marken. Dem Schwedischen Rundfunk zufolge ist der Verkauf von Pkw in Europa insgesamt um 1,7 Prozent zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum brach allerdings der Verkauf von Volvo und Saab besonders stark ein, bei Volvo um 9,7 Prozent, bei Saab sogar um 12 Prozent. Einen Zuwachs konnten die Schweden lediglich in Deutschland und Frankreich verbuchen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".