Kein seltenes Bild: brenndende Schule

Immer mehr angelegte Brände in Schulen

Die Zahl von Brandanschlägen auf Schulen hat sich im Lauf von zehn Jahren verdoppelt. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. „Es handelt sich um ein wirklich groβes Problem“, sagte Björn Albinsson, Brandingenieur beim Amt für Katastrophenschutz, auf einem landesweiten Seminar in Karlstad. „Immer mehr Schulen gehen in Flammen auf.“ Im Jahr 2006 mussten die Rettungskräfte insgesamt mehr als 500 Mal zu Schulbränden ausrücken. Etwa bei der Hälfte ging man von Brandstiftung aus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".