Amnesty-Umfrage

„Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Das Mitgefühl der Schweden mit vergewaltigten Frauen ist begrenzt – zumindest wenn das Opfer sexy angezogen oder betrunken war oder sich nicht gewehrt hat. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Amnesty International. Demnach ist jeder fünfte Schwede der Meinung, dass eine Frau in gewissen Fällen selbst schuld ist, wenn sie vergewaltigt wird. Besonders junge Schweden zwischen 15 und 25 Jahren sowie Ältere über 66 Jahren halten die Opfer für mitverantwortlich. 96 Prozent der Befragten betrachten Vergewaltigung aber als großes oder ziemlich großes Problem.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".