Schwedische Soldaten im Januar auf Patrouille in Shebreghan, Afghanistan
AFGHANISTAN

Schwedische Bevölkerung: Unentschieden zu Afghanistan

Der schwedische Militäreinsatz in Afghanistan stöβt in der Bevölkerung zu etwa gleichen Teilen auf Beifall wie auf Ablehnung. Dies zeigt eine Untersuchung des Som-Instituts der Universität Göteborg. Nach den heute in der Tageszeitung Dagens Nyheter veröffentlichten Umfrageergebnissen will ein Drittel aller Schweden, dass sich das Land aus dem Einsatz in Afghanistan zurückzieht. Ein weiteres Drittel befürwortet den Einsatz, und etwa ebenso viele haben keine bestimmte Meinung.
Schwedische Soldaten sind im Rahmen der Isaf-Operationen in Afghanistan präsent. Die internationale Truppe arbeitet mit UN-Mandat und unter militärischer Führung der NATO.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".