Luftfahrt

Mehr SAS-Passagiere

Die skandinavische Luftverkehrgesellschaft SAS meldet steigende Passagierzahlen. Nach Angaben eines SAS-Sprechers beförderte die Gesellschaft im April 2,9 Millionen Fluggäste. Das waren 18 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Allerdings sank der Yield genannte Faktor der Kabinenauslastung um drei auf 69 Prozent. Das bedeutet eine Zunahme des Schadstoffausstoßes pro Passagier. SAS wird von Dänemark, Norwegen und Schweden gemeinsam betrieben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".