Kriminalität

15jähriger Heiminsasse ersticht Aufseherin

Unter noch nicht geklärten Umständen hat ein 15jähriger Insasse eines Erziehungsheims in Malmö eine Aufseherin getötet. Nach Angaben der Polizei verletzte der Jugendliche sein Opfer durch Messerstiche tödlich und brachte sich anschließend selbst schwere Verletzungen bei. Er war deshalb zunächst nicht vernehmungsfähig.

Die Leiterin der staatlichen Behörde für Erziehungsheime, Ewa Persson-Göransson äußerte sich bestürzt über die Tat und kündigte Konsequenzen an:

„Sobald wir Klarheit über das Geschehene haben, müssen wir natürlich die geltenden Regeln und die Ausbildung unseres Personals erneut gründlich überprüfen, um sicherzustellen, dass sich solche tragischen Ereignisse nicht wiederholen.“

Der zuständige Staatsanwalt hat noch nicht entschieden, ob er gegen den minderjährigen Täter Haftbefehl beantragen wird.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".