Prozess gegen Schüler eröffnet

In Stockholm begannen heute die Verhandlungen gegen einen 17-jährigen und einen 18-jährigen Schüler. Die beiden hatten im vergangenen Herbst damit gedroht, den Rektor, Lehrer sowie Schüler einer Stockholmer Schule zu töten. Am Tag nach dem Schulmassaker im finnischen Jokela im November 2007 hatten sie angekündigt, Waffen zu erwerben und das Attentat im Enskede Gårds Gymnasium durchzuführen. Die Anklage lautet auf schwere Bedrohung. Beide Angeklagte bestreiten die Vorwürfe.