Brückeneinsturz

Arbeiten an Unglücksbrücke bis zur Klärung der Ursache unterbrochen

Die Arbeiten am Neubau einer Eisenbahnbrücke bei Härnosand sind wegen des Teileinsturzes vom Mittwoch vorläufig unterbrochen worden. Bei dem Unglück kamen zwei Bauarbeiter ums Leben. Weitere drei wurden schwer verletzt. Der verantwortliche Bauleiter sagte, die Arbeit werde erst wieder aufgenommen, wenn die Unglücksursache restlos geklärt sei. Beim Gießen eines Abschnitts der Brücke über eine Ostseebucht hatte die Holzverschalung nachgegeben und mehrere Arbeiter in die Tiefe gerissen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".