Arbeitsmarkt

Politiker-Umfrage: „Schwarzarbeit ein Gesellschaftsproblem“

Schwarzarbeit ist ein Gesellschaftsproblem. Dieser Aussage stimmen 96 Prozent von Schwedens Politikern im Reichstag, in den Gemeinden und in den Provinziallandtagen zu. Laut einer Umfrage im Auftrag verschiedener Akteure der Baubranche sind 85 Prozent der befragten Politiker der Ansicht, dass der Staat besser darin werden muss, Schwarzarbeit zu verhindern. Die bisherigen Maßnahmen seien unzureichend. So forderte ein Großteil der Befragten, dass es mehr unangemeldete Besuche am Arbeitsplatz geben müsse sowie eine Anwesenheitsliste für Arbeiter. Ein Drittel der Politiker schätzt, dass dem Fiskus aufgrund von Schwarzarbeit jährlich umgerechnet bis zu einer Milliarde Euro verloren gehen.