Bevölkerung

Stockholm meldet Geburtenrekord

Schwedens Hauptstadt verzeichnet einen Baby-Boom. Nach neuesten statistischen Angaben kamen in den ersten fünf Monaten des Jahres in Stockholm und Umgebung 12.500 Kinder zur Welt. Das waren fast eintausend mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die zuständigen Mediziner nennen verschiedene Ursachen für den Rekord. So steigt das Alter und damit die Zahl werdender Mütter. Als Folge von Hormonbehandlungen gibt es auch mehr Zwillingsgeburten. Außerdem nimmt die Zahl so genannter Regenbogenmütter ständig zu, da sich immer mehr Frauen aus gleichgeschlechtlichen Verbindungen ihren Kinderwunsch erfüllen.

Weil die Kapazität der Stockholmer Kreißsäle allmählich erschöpft ist, bieten Kliniken schwangeren Frauen inzwischen kostenlose Reisen zu Entbindungsstationen in anderen Landesteilen an.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista