Kriminalität 2

Immer mehr Drohungen gegen Dozenten

Dozenten an schwedischen Universitäten und Hochschulen werden immer öfter bedroht oder belästigt. Nach Presseberichten gingen bei der Polizei in diesem Jahr bereits mehr als 40.000 Anzeigen aus dem Hochschulbereich ein. Die Zahl der Bedrohungen nahm um fünf Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2007 zu. In den meisten Fällen werden anonyme Drohungen per E-Post registriert. Dazu hieß es, Motiv sei oft Verärgerung über schlechte Prüfungsergebnisse. Mitunter würden Dozenten auch direkt bedroht. Ein Lektor der Universität in Örebro wurde Ende vergangenen Jahres auf dem Hochschulgelände erstochen. Der Täter wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista