Ebenfalls so manchem ein Dorn im Auge: Moschee in Stockholm
MOSCHEENBRAND

Brandanschlag auf Moschee aufgeklärt

Der Brand in einer Moschee in Strömsund vom 15. August ist nach Polizeiangaben aufgeklärt. Ein Mann in den Zwanzigern ist demnach der Brandstiftung verdächtig und hat die Tat gestanden.

Der Brand in der Moschee hatte in Strömsund Bestürzung ausgelöst. Die 3700 Einwohner starke Gemeinde im nordschwedischen Jämtland hatte im Laufe von zwei Jahren 160 Flüchtlinge, viele von ihnen aus Tschetschenien und Usbekistan, aufgenommen. Bereits mehrfach hatte es Vorfälle mit rassistischen Vorzeichen gegeben, so in Form von Drohbriefen an Politiker und Belästigungen von Flüchtlingsfamilien. (ar)

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista