Georgien

Schweden kündigt logistische Unterstützung an

Schweden wird neben zehn militärischen Beobachtern nun auch logistische Unterstützung nach Georgien entsenden. Das beschloss die Regierung bei einem Sondertreffen am Montagnachmittag. Hintergrund ist eine Anfrage der Gemeinschaft für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die ihre Mission in Georgien erweitern will. Damit erhält das Staatliche Katastrophenschutzamt die Aufgabe, 16 Container für Wohnraum, Büros und sanitäre Anlagen bereitzustellen. Diese sollen Schweden bereits am Donnerstag in Richtung Georgien verlassen und dort in der kommenden Woche einsatzbereit sein.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".