Hållö Naturreservat bei Smögen an der Westküste (Foto: Bertil Ericson/Scanpix)

Weniger Geld für den Naturschutz

Die staatlichen Gelder für den Naturschutz in Schweden sollen künftig drastisch gekürzt werden. Vorschläge für den kommenden Haushalt sehen vor, dass die Mittel in den Jahren 2009 und 2010 jeweils um umgerechnet rund 20 Millionen Euro reduziert werden.  Dies berichtet der schwedische Rundfunk. Die vorgeschlagenen Senkungen der Mittel vor allem für den Schutz von Artenvielfalt und Wäldern ist bei den verschiedenen Parteien umstritten. Vor allem Politiker der liberalen Volkspartei fordern, dass die bisherigen Mittel in Höhe von knapp 200 Millionen Euro beibehalten werden.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".