Hauptsitz der schwedischen Reichsbank

Leitzins angehoben

Die schwedische Reichsbank hat den Leitzins um ein Viertelprozent auf 4,75 Prozent angehoben. Grund für die Anhebung sei die weiterhin steigende Inflation, so Reichsbankchef Stefan Ingves. Ziel sei es, die Inflation über die Hebung des Reposatzes innerhalb der kommenden Jahre auf zwei Prozent senken zu können: „Wir haben die höchste Inflation sei 15 Jahren. Deshalb ist es wichtig, eine Geldpolitik zu betreiben, mit der sich das Inflationsziel erreichen lässt. Dies sichert dann nämlich auch allgemein eine gute wirtschaftliche Entwicklung in Schweden“. Im Laufe des Jahres werde es nun keine weiteren Anhebungen des Reposatzes geben, so Ingves.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".