ABHÖRGESETZ

Norwegen untersucht Folgen des Abhörgesetzes

Norwegen will die Folgen des umstrittenen schwedischen Abhörgesetzes für den einzelnen Bürger untersuchen. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Demnach wird das norwegische Amt für Computersicherheit eine entsprechende Untersuchung einleiten.

Das Gesetz, das im kommenden Jahr in Kraft treten soll, erlaubt dem schwedischen militärischen Abhördienst (FRA) in seiner bisherigen Form ohne richterliche Anordnung die Überwachung des gesamten schwedischen E-Mail-, Telefon- und SMS-Verkehrs mit dem Ausland. Ausgangspunkt des norwegischen Interesses ist die Tatsache, dass ein Groβteil des nationalen und internationalen norwegischen Datenverkehrs über Schweden verläuft.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".