Die Schwedische Reichsbank
FINANZKRISE

Reichsbank warnt vor Finanzunruhen

Die Schwedische Reichsbank hat beschlossen, angesichts der weltweiten Finanzkrise an schwedische Banken und Finanzunternehmen Darlehen von insgesamt umgerechnet 6,3 Milliarden Euro zu vergeben.

Dies teilte die stellvertretende Reichsbank-Chefin Irma Rosenberg in einer Rede am heutigen Donnerstag mit. Zwar sei Schweden bislang von finanziellen Unruhen verschont geblieben, sagte Rosenberg. Gleichwohl sei inzwischen ein Vertrauensverlust für Banken und andere Finanzakteure spürbar. Auf längere Sicht könne dies negative Folgen für Unternehmen und Privathaushalte haben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".