Schüler fühlen sich sicherer.

Kameraverbot an Schulen in der Kritik

Der Beschluss des staatlichen Datenschutzamtes, Überwachungskameras in Schulen zu verbieten, ist von verschiedenen Seiten stark kritisiert worden. So hat die Stadt Stockholm bereits angekündigt, sie werde gegen den Beschluss Einspruch erheben. Die Schulsenatorin Lotta Edholm wies darauf hin, dass an den Schulen, die Überwachungskameras eingerichtet hätten, die Zahl der Beschädigungen erkennbar zurückgegangen und die Sicherheit erhöht worden sei. Auch viele Schüler, deren Integrität das Datenschutzamt durch die Kameras bedroht sieht, fühlen sich deutlich sicherer durch die Kameraüberwachung.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".