Grippevirus

Seuchenschutzinstitut mahnt zur Impfung

Angesichts des aggressiven Grippevirus, das für den Winter in Schweden erwartet wird, hat das Staatliche Seuchenschutzinstitut verstärkt zu Impfungen aufgerufen. Wie die Zeitung „Metro“ berichtet, sei zu befürchten, dass das gefährliche H3N3-Virus der dominierende Grippestamm der Saison werde.

Das Seuchenschutzinstitut empfiehlt die Impfung daher allen Menschen mit chronischen Lungen- und Herzkrankheiten sowie denjenigen, die älter als 65 Jahre sind. Für diese ist die Impfung übrigens kostenlos. Aber auch jüngere Menschen mit Familie sollten eine Impfung in Betracht ziehen.

Bislang wurden drei Erkrankungen mit dem H3N3-Virus diagnostiziert, sämtliche im Großraum Stockholm. Im vergangenen Jahr starben zwischen 800 und 1.200 Menschen infolge einer Grippeerkrankung. Dieses Jahr rechnet das Seuchenschutzinstitut sogar mit 2.000 bis 4.000 Todesfällen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".