Hochschulranking

Handelskammer-Barometer: Karolinska Institut wieder Spitzenreiter

Beim alljährlichen Hochschulranking der Südschwedischen Industrie- und Handelskammer ist das Karolinska Institut bei Stockholm wieder Spitzenreiter geworden. Am schlechtesten schnitten wie schon in den Vorjahren die Hochschulen in Gävle und auf Gotland ab.

Erstmals konnten sich dafür die Hochschule in Skövde und die Technische Hochschule Luleå unter den Top Ten platzieren. Beim Ranking werden Faktoren wie Bewerberzahl, Leistung der Studierenden, Kompetenz der Lehrkräfte sowie attraktive Forschung für Unternehmen verglichen.

Der Chef der Handelskammer, Stephan Müchler, räumte allerdings gegenüber der Nachrichtenagentur TT ein, dass die Rangliste möglicherweise informativer für Financiers und Unternehmen ist als für Studierende. Künftig müsse die Handelskammer auch Parameter wie Anstellungsmöglichkeiten und Gehaltsaussichten bedenken. Dies sei für den einzelnen Studenten wichtig, aber auch für die Gesellschaft allgemein, so Müchler.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".