Gewohntes Bild in Schweden: Schulbrände (hier: Tråsättraskolan in Åkersberga)
BRANDSTIFTUNG

Brandstiftung in Schulen nimmt zu

Schwedens Feuerwehr hat in wachsendem Maβe mit Brandstiftung in Schulen zu kämpfen. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, ist mittlerweile jeder zweite Brand in einer Schule auf Brandstiftung zurückzuführen. Momentan ist ein solcher Anschlag landesweit etwa jeden Tag zu verzeichnen. Die Tendenz sei stark steigend, sagte Patrik Bylin, verantwortlich für den Rettungsdienst im nordschwedischen Luleå. „Dies ist auβerordentlich ernst, ein Problem, das die gesamte Gesellschaft betrifft und das wir lösen müssen“, sagte Bylin. Auf einer Konferenz Ende Oktober in Luleå sollen mögliche Lösungen diskutiert werden.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".