Sonderleistung?
Kernenergie

Zaun ums AKW Oskarshamn kaputt - Putzhilfen passen auf

Ein Teil des kameraüberwachten Zauns rund um das Atomkraftwerk Oskarshamn ist eineinhalb Wochen ungesichert gewesen. Während dieses Zeitraums waren Hausmeister und Putzhilfen statt ausgebildeten Sicherheitspersonals gehalten, die Anlage zu überwachen.
Das meldet die Nachrichtenagentur TT.

Dabei habe es sich laut Atomaufsichtsbehörde um eine Abweichung von den Routinen gehandelt. Es sei jedoch zu früh dafür zu sagen, ob die Kraftwerksleitung richtig oder falsch gehandelt habe. Erst müssten alle Fakten zusammengetragen sein.

Nachdem das AKW Oskarshamn in der Vergangenheit mehrfach durch eklatante Sicherheitsmängel aufgefallen war, wurde ein doppelter Zaun rund um die Anlage installiert. Der Zaun ist mit Sensoren ausgestattet und kameraüberwacht. Weil jedoch gleich zu Beginn der Installation die Kontrolle eines 50 Meter langen Streckenabschnitts nicht funktionierte, stellte die Kraftwerksleitung zusätzlich einen Wachtmeister ein. Das zuständige Sicherheitsunternehmen Securitas verfügte jedoch nicht über ausreichend Personal, so dass stattdessen Angestellte des Reinigungsunternehmens für die Kontrolle des Zauns zuständig waren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".