Szene aus Roy Anderssons Film „Das jüngste Gewitter“
Das jüngste Gewitter

Nordischer Filmpreis an Roy Andersson

Der schwedische Regisseur Roy Andersson hat den Filmpreis des Nordischen Rates 2008 für seinen Film „Du levande“ (deutsch: „Das jüngste Gewitter“) erhalten. Er teilt die Auszeichnung mit der Produzentin des Films, Pernilla Sandström.

In der Begründung heiβt es: „In dem einzigartigen Film ’Du levande’ fokussiert Roy Andersson auf das Leben, den Tod und die groβe Sehnsucht des Menschen. Mit seinem ganz eigenen visuellen Stil und narrativem Rhythmus fordert diese Symphonie über Herausforderungen im Alltag unsere Vorstellungen von Film heraus und lässt uns gleichzeitig unsere Sinne auf eine neue Weise anwenden.“

Der Preis ist mit umgerechnet 46.000 Euro dotiert. Der Film „Du levande“ hatte zuvor in Schweden in diesem Jahr drei nationale Filmpreise -„Guldbaggar“- gewonnen, unter anderem den Preis für den besten Film. Beim Chicago International Film Festival wurde er mit einer Silberplakette geehrt. Beim Filmfestival in Cannes 2007 lief er in der Reihe „Un certain regard“.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".