Miljötaxi fylls på med Etanol. Foto: Björn Larsson/Scanpix
Klimaschutz: nicht ferner liefen (hier: Umwelt-Taxi)
EU-Gipfel

Reinfeldt: Klimaschutz bleibt wichtig

Auf dem EU-Gipfel zur Finanzkrise in Brüssel haben sämtliche EU-Mitgliedsländer das Hilfspaket gut geheiβen, mit dem die Union das krisengeschüttelte Bankwesen unterstützen will. Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt beteuerte erneut, auch für Schweden als nicht an der Euro-Zone beteiligtes Land sei es von gröβter Bedeutung, die Finanzgesetzgebung an die von den Euro-Ländern getroffene Übereinkunft anzupassen.

Reinfeldt äuβerte sich darüber hinaus kritisch zur Ankündigung mehrerer EU-Mitgliedsländer, aufgrund der Finanzkrise Abstriche von gemeinsamen europäischen Zielen beim Klimaschutz machen zu müssen. Wichtig sei vor allem, an den Zielen zur Begrenzung des Kohlendioxid-Ausstoβes festzuhalten, sagte der schwedische Regierungschef.

„Es gibt diejenigen, die behaupten, uns fehlten sowohl das Wissen als auch die Ressourcen, um von der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen wegzukommen, jedenfalls nicht auf absehbare Zeit“, erklärte Reinfeldt. ”Nun verweisen sie zumal auf die Finanzkrise. Aber Tatsache ist, dass wir uns gemeinsam auf dem Gipfel 2007 Ziele gesetzt haben. Diese Ziele sind wichtig für das Klima, sie können nicht warten.“

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy sagte zum Abschluss des Gipfels, die Klimaschutz-Ziele blieben trotz der Einwände einiger Länder bestehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".