Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
GESUNDHEIT

Viel Kaffee - weniger Oberweite?

Publicerat fredag 17 oktober 2008 kl 11.31
Ungeahnte Folgen? Kaffee

Frauen, die viel Kaffee trinken, müssen unter bestimmten genetischen Voraussetzungen mit einer Minderung ihres Brustumfangs rechnen. Dies belegt eine an der Universität Lund durchgeführte Studie.

Die Ergebnisse, die in der britischen Fachzeitschrift British Journal of Cancer publiziert wurden, seien deutlich gewesen, sagte die verantwortliche Forscherin Helena Jernström. Messungen mit 270 gesunden Frauen hätten einen klaren Zusammenhang zwischen ausgiebigem Kaffeegenuss und vermindertem Brustumfang ergeben.

Eine Erklärung dafür konnten die Forscher noch nicht nennen. Möglich sei, dass Koffein das Zellwachsum hemme oder dass Kaffee die Hormonzusammensetzung im Körper verändere, sagte Jernström. Die beschriebenen Zusammenhänge gälten nur für Frauen, die keine Hormonpräparate einnehmen. Darüber hinaus müssten sie über eine bestimmte Genzusammensetzung verfügen, die etwa die Hälfte der Bevölkerung aufweist. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".