Wirtschaft

Volvo-Bilanz lässt Börse einbrechen

Gewinneinbußen beim Lastwagenhersteller Volvo haben einen neuen Einbruch der Stockholmer Börse ausgelöst. Der Hauptaktienindex fiel am Freitag vormittag um weitere fünf Prozent. Damit verzeichnete die Börse einen Wertverlust von 47 Prozent gegenüber dem Jahresbeginn.

Die Bilanz bei Volvo-Lastwagen für das dritte Quartal blieb deutlich hinter den bereits vorsichtigen Erwartungen zurück und führte zu einem Aktienabsturz um fast 20 Prozent. Statt der erhofften 460 Millionen Euro Gewinn wurden knapp 300 Millionen ausgewiesen. Sprecher des Unternehmens nannten Orderstornierungen und gestiegene Rohstoffpreise als Hauptursachen der Einbußen.

Our journalism is based on credibility and impartiality. Swedish Radio is independent and not affiliated to any political, religious, financial, public or private interests.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista