IKEA

IKEA feierte seinen 50.

Heute vor genau 50 Jahren wurde das allererste IKEA-Warenhaus im südschwedischen Älmhult eröffnet. Aus Anlass des Jubiläums wurde heute in dem Warenhaus kräftig gefeiert.

Fiele Festgewillte hatten sich bereits in den frühen Morgenstunden eingefunden. Zur Eröffnung des Möbelhauses um neun Uhr dreiβig schüttelte IKEA-Gründer Ingvar Kamprad persönlich den ersten 300 Kunden die Hand und lud sie zu einer groβen Tafel mit Kaffee und Torte.

Ingvar Kamprad erinnerte sich an den Tag der Eröffnung vor 50 Jahren: „Ich weiβ noch, dass ich sehr, sehr nervös war. Dann kamen massenhaft Menschen, das hat mich enorm überrascht.“

Als Geschenk erhielt Kamprad heute von dem Möbelhaus ein Buch, in dem einige der ersten IKEA-Kunden ihre Erinnerungen festgehalten hatten. Auf dem Fest zugegen war eine der damaligen Kundinnen, Jenny Andersson aus Ramlösa. Welches war ihr erster Kauf?

„Das waren Teppiche, und auβerdem ein Regal. Dieses Regal war recht pfiffig konstruiert, es hatte einen kleinen Schrank als Unterteil. Darin bewahren wir jetzt im Hobbykeller unser Werkzeug auf.“

Ingvar Kamprad wohnt seit langem in der Schweiz. Sein Herz schlage aber weiterhin für Älmhult, versicherte er heute. Das dortige Möbelhaus besuche er so oft wie möglich.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".