Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
"Bekämpfung der Jugendkriminalität hat Priorität" - Fredrik Reinfeldt
JUGENDKRIMINALITÄT

Schüler schlugen Rektor zusammen

Drei Schüler der Haga-Schule im westschwedischen Dals-Ed sind wegen Misshandlung des Schulrektors angezeigt worden. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Der Rektor hatte die Schüler zurechtgewiesen. Sie hatten ihn daraufhin getreten und geschlagen. “Ich denke, sie fühlten sich in die Enge gedrängt, das hat dazu geführt, dass sie eine Grenze überschritten haben“, sagte Rektor Hans Åkerlundh im Schwedischen Rundfunk. Man werde nun versuchen, die Angelegenheit gemeinsam mit den drei Schülern und ihren Eltern zu klären.

Da die Schüler nicht strafmündig sind, kann die Polizei keine Voruntersuchung einleiten. Der Fall ist stattdessen an die Sozialbehörden weitergeleitet worden. Seitens der örtlichen Polizeibehörde hieβ es, man werde gleichwohl gern bei der Aufklärung behilflich sein.

In den vergangenen Jahren ist die Zahl von Verbrechen, bei denen die Täter nicht strafmündig sind, markant gestiegen. Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt hatte dem Problem in seiner Neujahrsansprache groβe Bedeutung beigemessen. Reinfeldt hatte angekündigt, der Staat werde die Anstrengungen zur Aufklärung dieser Fälle merkbar verstärken.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".