Prominentes Symbol für schwedische Raumfahrt: Astronaut Christer Fuglesang
RAUMFAHRT

Aufschwung für Schwedens Raumfahrt

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen schwedischen Firmen befindet sich das staatliche Raumfahrtunternehmen trotz der gegenwärtigen Wirtschaftskrise in einer starken Aufschwungphase. Das berichtet der Schwedische Rundfunk.

„Im Raumfahrtunternehmen erleben wir eine kräftige Expansion“, sagte Alf Öskog, verantwortlich für den Bereich Satelliten auf der Raumfahrtstation Esrange. „Vor allem in Asien, wo mehrere Länder neue nationale Raumfahrtprogramme starten, verzeichnen wir starkes Wachstum.“

Vor allem Dienstleistungen für die Kommunikation mit verschiedenen Satelliten seien begehrt, sagte Öskog. Neben den traditionellen Raumfahrt-Nationen Japan, China und Indien fragten mittlerweile auch Thailand, Indonesien und Malaysia Dienste nach. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Raumfahrtunternehmen einen Gewinn von umgerechnet rund 1,2 Milliarden Euro. Die Nachfrage nach Diensten und Produkten ist um etwas dreiβig Prozent jährlich gestiegen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".