LKW-Herstellung bei Scania in Södertälje Scania ( Foto: Ingvar Karmhed/Scanpix)
AUTOINDUSTRIE

Porsche kauft sich stärker bei Scania ein

Nach der Aufstockung seiner Beteiligung bei Volkswagen, dem Eigner des schwedischen LKW-Herstellers Scania, kontrolliert der deutsche Sportwagenhersteller Porsche nun 69,5 Prozent der Stimmrechte und 41,4 Prozent des Kapitals von Scania. Dies gab Porsche am Donnerstag bekannt. Gleichzeitig betonte das Unternehmen, es habe „kein strategisches Interesse an Scania und am Erwerb von Scania-Aktien“.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".